Kalligrafie
Die chinesische Kalligrafie ist ein wichtiger Bestandteil der chinesischen Kultur und stellt neben Malerei, Plastik, Dichtung, Musik, Tanz und Theater eine selbstständige Kunstrichtung dar. Von allen Künsten wird sie am meisten ausgeübt, geschätzt und gepflegt. In diesem Workshop werden die Grundzüge der chinesischen Kalligrafie vermittelt. Die Teilnehmer werden vertraut gemacht im Umgang mit den „Schätzen der Studierstube“: dem Pinsel, der Tusche, dem Papier und dem Reibstein. Linienführung und Pinselstriche sowie das Begreifen der spirituellen Seite dieser kulturellen Tradition Chinas sind Ziele des Workshops.

Eine Veranstaltung im Rahmenprogramm zur Ausstellung "Von Schmetterlingen und Drachen. Textile Schätze südchinesischer Bergvölker". In Kooperation mit dem Leibniz-Konfuzius-Institut Hannover e.V.

Termin
Samstag, 23. Februar 2019, 14 – 16 Uhr
Kosten: 15 Euro
Anmeldung: VHS bis 14. Februar 2019, 04321 – 70 76 90

Nach oben

 

 

 

Chinesische Stickerei – Techniken und Symbole
Prächtig, farbenfroh und mit magischen Motiven reich bestickt sind die traditionellen Gewänder, die im Museum Tuch + Technik zu sehen sind. Die Ausstellung „Von Schmetterlingen und Drachen“ zeigt textile Schätze südchinesischer Bergvölker. Die in Berlin lebende chinesische Künstlerin Wang Lan vermittelt in diesem Kurs nicht nur Techniken chinesischer Stickerei, sondern gibt auch Einblick in die über tausendjährige Geschichte des Volkes der Miao, in dessen direkter Nachbarschaft sie aufgewachsen ist.

Termin
Samstag, 9. März 2019, 14 – 16 Uhr
Kosten: 20 Euro
Anmeldung: VHS bis 28. Februar 2019, 04321 – 70 76 90

Nach oben

 

 

 

Opa-Oma-Enkel-Tag
Wir erkunden die Entstehung des Fadens in der Ur- und Frühgeschichte, sehen, wie eine Handspindel und ein Spinnrad funktionieren, und wie Tuche hergestellt wurden. Wer mag, kann sich selbst eine Handspindel bauen und mit nach Hause nehmen.

Termin
Samstag, 23. März 2019, 14.30 - 17 Uhr
Kosten: Senioren 4 Euro, Kinder 2 Euro
Anmeldung bis zum 20.3. unter 04321 - 559 58 0

Ein Angebot im Rahmen der Aktivwochen für Ältere der Stadt Neumünster.

Nach oben

 

 

 

Kleidertauschbörse für Erwachsene
Das Sommerkleid aus dem letzten Jahr passt nicht mehr, eine neue Hose für den Urlaub in den
Bergen muss her oder eine festliche Garderobe für den Abschlussball?
Bei der Kleidertauschbörse im Museum Tuch + Technik haben Sie die Möglichkeit, Kleidung und
Accessoires (keine Schuhe) auf faire Weise zu tauschen. Bedingung: Die Kleidung muss
sauber, tragbar und gut erhalten sein. Zur Begrüßung gibt es ein Glas Sekt oder Selter.

Am Tauschtag selbst können maximal fünf Kleidungsstücke gegen jeweils einen Tauschpunkt abgegeben werden. Dieser Tauschpunkt kann dann gegen ein neues Stück eingetauscht werden. Im Vorfeld des Kleidertausches besteht die Möglichkeit, an zwei Terminen ebenfalls bis zu fünf Kleidungsstücke gegen Tauschpunkte zu wechseln:

Freitag, 22. März 2019, 10 bis 17 Uhr
im Museum Tuch + Technik, Kleinflecken 1, Foyer der Stadthalle, Theatergarderobe

Samstag, 23. März 2019, 10 bis 14 Uhr
im Weltladen Neumünster, Holstenstraße 4

Die Abgabe von Tauschpunkten gegen ein „neues“ Kleidungsstück ist ausschließlich am Abend der Kleidertauschbörse möglich. Kleidungsstücke, die bei der Veranstaltung keinen Abnehmer finden, werden nicht zurückgegeben, sondern dem Sozialkaufhaus der Diakonie Altholstein zur Verfügung gestellt.

Eine Kooperation mit dem Zentrum kirchlicher Dienste, Ökumenische Arbeitsstelle Altholtein. 

Termin
Freitag, 29. März 2019, 18 bis 20 Uhr
Kosten: Eintritt frei

 

Nach oben

 

 

 

Info-Veranstaltung Demenz
Informations-Vortrag und Austausch für Angehörige und Betroffene.
Eine Kooperation mit dem Kompetenzzentrum für Demenz Schleswig-Holstein.

Termin
Samstag, 30. März 2019, 10 bis 12 Uhr
Eintritt frei
Anmeldung erwünscht, aber nicht erforderlich unter 04321 - 559 58 0

 

 

 

12. Tuch + Technik Webermarkt

Zum Treffpunkt für Freunde hochwertiger Handwerkskunst wird das Museum Tuch + Technik in Neumünster im Oktober: Der Webermarkt bietet individuelle und meist handgefertigte Kreationen aus feiner Seide, flauschigen Wollstoffen und rustikalen Leinen- und Baumwollgeweben. Die Aussteller bauen ihre Stände direkt im Museum neben den imposanten Textilmaschinen auf und präsentieren ihre Produkte, Unikate, die die Besucher erwerben können. Parallel zum Webermarkt bietet das Museum ein abwechslungsreiches Programm an: Maschinenvorführungen, Vorführungen der Handwebstühle des Museums sowie Themenführungen zu Ur- und Frühgeschichte und Mittelalter.

Ausschreibung
Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker unterschiedlicher textiler und verwandter Techniken können sich bewerben. Wir erbitten Ihre Unterlagen bis zum 28. Februar 2019. Anfang März entscheidet eine Jury über die Teilnahme. Hier finden Sie die ausführliche Ausschreibung und den Anmeldebogen.

Termine
Freitag, 11. Oktober 2019
19 Uhr Eröffnung

Samstag und Sonntag, 12. und 13. Oktober 2019
10 bis 18 Uhr Webermarkt 

Eintritt, gültig für beide Tage: 4 Euro, Schüler und Studenten 2 Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei