Benutzungsordnung

Bitte beachten Sie folgende Hinweise, damit Sie Ihren Besuch bei uns genießen können.

 

Preise

Das Entgelt pro Führung beträgt 2,50 € pro Person bzw. 3,50 € für eine Fremdsprachenführung. Der Preis versteht sich zuzüglich Museumseintritt von 4 € je Erwachsener (ab 15 Personen), 5 € je Erwachsener (von 6 bis 15 Personen) oder 6 € (unter 6 Personen) sowie 2 € je Kind (6 bis 17 Jahre, ab 15 Personen, sonst 3 €).

Gruppen unter 15 Personen zahlen pauschal € 37,50 für die Führung zzgl. Museumseintritt. Die Überblicksführung dauert circa 1,5 Stunden. Sie werden betreut von kompetenten und erfahrenen freien Museumspädagogen. Der Eintrittspreis bei Schulklassen gilt pro Schüler/in und für höchstens zwei Begleitpersonen pro Klasse. Weitere Personen zahlen entsprechend der Gebührenordnung. Alle Preise sind in Euro angegeben und umsatzsteuerbefreit gemäß § 4 Nr. 20 UStG.

 

Zahlungsmodalitäten

Die Leistungen sind je nach Vereinbarung am Tag der Inanspruchnahme zu zahlen (bitte keine Vorauszahlung). Die Bezahlung kann vor Ort bar, per EC-Karte oder auf Rechnung erfolgen.

 

Stornierung

Sollten Sie mit Ihrer Gruppe den Termin für die Führung oder das Aktionsprogramm nicht wahrnehmen können, ist eine schriftliche Abmeldung bis spätestens drei Werktage vor dem Termin erforderlich. Die Abmeldung können Sie uns per E-Mail (post@tuch-und-technik.de), Fax (04321 – 559 58 19) oder Brief (Museum Tuch + Technik, Kleinflecken 1, 24534 Neumünster) schicken. Bei verspäteter Abmeldung oder Nichterscheinen werden das volle Führungsentgelt zzgl. Stornokosten von 5 € in Rechnung gestellt.

 

Treffpunkt

Bitte melden Sie Ihre Gruppe an der Museumskasse im Obergeschoss an. Ihre freie Museumspädagogin oder Ihr freier Museumspädagoge wird dort auf Sie warten. Bitte beachten Sie, dass sich der Eingang zum Museum in der Stadthalle befindet. Die Garderobe befindet sich im Erdgeschoss. Bitte planen Sie eine möglichst pünktliche Ankunft ein. Falls Sie aufgrund unvorhergesehener Umstände doch einige Minuten später eintreffen, geben Sie bitte rechtzeitig telefonisch (Tel. 04321/ 559 58 0) Bescheid. Falls Sie sich verspäten sollten, haben Sie bitte Verständnis dafür, dass sich die Veranstaltung entsprechend verkürzt. Nach einer halben Stunde Wartezeit ist die Führungsperson berechtigt den Treffpunkt zu verlassen; der Anspruch auf Abhaltung auch einer verkürzten Veranstaltung erlischt. Selbstverständlich ist Ihre Gruppe herzlich eingeladen, nach der Veranstaltung das Museum selbstständig zu erkunden.

 

Teilnehmerzahl

Die Größe der Gruppe beträgt mindestens 15, maximal 29 Personen. Bei Gruppen unter 15 Personen wird die Führungsgebühr für 15 Teilnehmer erhoben. Bei Überschreitung der maximalen Teilnehmerzahl wird eine weitere Gruppe gebildet. Wir bitten Sie, uns geänderte Teilnehmerzahlen umgehend mitzuteilen.

 

Aufsichtspflicht

Bitte beachten Sie, dass bei Kindergruppen und Schulklassen die Aufsichtspflicht auch während der Programme oder Führungen nicht an das Museum übergeht, sondern bei Ihnen als zuständiger Aufsichtsperson verbleibt.

 

Störungen bei Führungen

Die Freien Museumspädagogin oder der Freie Museumspädagoge ist berechtigt, die Führung abzubrechen, wenn es der Aufsichtsperson bzw. der Leiterin oder dem Leiter der Gruppe nach zweimaligen Ermahnen nicht gelingt, dass die Besuchergruppe sich so verhält, dass andere Besucher/innen nicht gestört werden. Eine Erstattung der Führungskosten kann in diesem Fall nicht erfolgen. Besucher/innen haften für alle durch ihr Verhalten entstandenen Schäden.

 

Garderobe und Gepäck

Garderobe und Gepäck sind in den dafür vorgesehenen Schließfächern im Erdgeschoss der Stadthalle unterzubringen. Über Ausnahmefälle entscheidet die Kassenkraft. Für die Garderobenschränke benötigen Sie 1-Euro-Stücke als Pfand. Für die abgegebenen Gegenstände wird keine Haftung übernommen, es sei denn, ein Schaden beruht auf einem vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhalten seitens des Museums Tuch + Technik.

               

Essen und Trinken

Im ganzen Museumsgebäude, das beinhaltet die Ausstellungsräume, das Foyer und die Eingangstreppe des Museums, ist der Verzehr von mitgebrachten Speisen und Getränken nur mit Absprache erlaubt. Wir bitten Sie, darauf zu achten, dass im Museum kein Kaugummi gekaut wird. Schulklassen dürfen im Foyer mitgebrachte Speisen und Getränke verzehren. Hierbei handelt es sich um ein Entgegenkommen des Museums-Cafés/Stadthallen-Restaurants, das nur für Schulklassen und Kindergeburtstage gilt. Für Gruppen serviert das Stadthallen-Restaurant „Johann & Amalia“ in seinen Räumen nach Anmeldung Kaffee und Kuchen. Das Restaurant in der Stadthalle ist täglich geöffnet (Tel. 04321 – 44626).

 

Fotografieren

Fotografieren und Filmaufnahmen in der Ausstellung sind für private Zwecke erlaubt. Auskunft erteilt die Kassenkraft. Der Einsatz von Blitzlicht und Stativ muss vorab genehmigt werden. Bitte beachten Sie, dass Sie selbst für die Beachtung und Wahrung der Persönlichkeitsrechte (Recht am eigenen Bild) und des Urheberrechts verantwortlich sind.

 

Anfahrt

In Neumünster den Hinweisschildern Zentrum, Stadthalle oder Museum folgen.

Das Museum liegt direkt neben der Stadthalle. Die beiden Gebäude sind durcheine Brücke verbunden. Der Eingang zum Museum liegt in der Stadthalle. Vom Neumünsteraner Hauptbahnhof ist das Museum in 10 Gehminuten bequem zu erreichen. Per Bus können Sie an den Haltestellen „Kleinflecken“ und „Teichbrücke“ aussteigen.

 

Parkmöglichkeiten

Für Pkw: Parkplatz auf dem Schleusberg (kostenlos) und auf dem Kleinflecken (gebührenpflichtig) sowie in den Parkhäusern der Innenstadt

 

Informationen für Kindergeburtstage

„Kaffee und Kuchen“ dürfen Sie gerne im üblichen Rahmen eines Kindergeburtstags mitbringen und vor oder nach dem gebuchten Programm verzehren. Hierbei handelt es sich um ein Entgegenkommen des Museums und der Restauration in der Stadthalle, das nur bei Kindergeburtstagen gilt. Es ist auch möglich, Kaffee und Kuchen direkt über das Stadthallen-Restaurant „Johann & Amalia“ zu beziehen (Telefon: 04321 – 44626). Das Mitbringen warmer Speisen ist nicht gestattet. Gerne dürfen Sie eigene Dekorationsartikel mitbringen und die Museumspädagogik schmücken. Geschirr und Dekoration können nicht vom Museum gestellt werden. Kerzen und offenes Feuer sind im Museum aus Sicherheitsgründen nicht gestattet. Bitte hinterlassen Sie die Museumspädagogik so, wie Sie sie vorgefunden haben. Kleinere Mengen Müll können in dem Mülleimer vor Ort entsorgt werden. Bei größeren Mengen helfen Ihnen unsere Mitarbeiter gerne weiter. Bitte weisen Sie die Kinder auf die Verhaltensregeln im Museum hin, damit auch andere Besucher/innen ihren Aufenthalt im Museum genießen können.

 

Neumünster, Oktober 2019